Virtuelle Tagung am 27.10.2020 ab 13:30 Uhr / MV ab 17:30 Uhr

 

Die Corona-Krise stellt die alle Beteiligten vor zahlreiche Herausforderungen und verlangt von den Pädagogischen Fachkräften in der Notbetreuung und dem Wiedereinstieg in den Regelbetrieb einen Balanceakt zwischen Kindeswohl und Infektionsschutz. Zudem offenbart sich einmal mehr, dass das System KiTa in den letzten Jahren "auf Kante genäht ist".

Weiterlesen

Während in ganz Deutschland für verschiedene Bereiche Lockerungen des Shutdowns diskutiert werden und die Schulen teilweise wieder öffnen bzw. Wiedereröffnungspläne vorlegen, sollen Kindertageseinrichtungen (Krippen, Kindergärten, Horte, Kinderhäuser etc.) für die meisten Kinder weiterhin bis zum Ende des Schuljahres verschlossen bleiben. Dies ist vor dem Hintergrund der Bedeutung dieser Einrichtungen für Kinder und Eltern nicht verständlich. Denn Bildung, Betreuung und Erziehung in Kindertageseinrichtungen ist ein unverzichtbarer Beitrag zur Entwicklung der Kinder in einer dynamischen und sensiblen Phase ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

Weiterlesen

Baustelle Kita: Zwischen Personalnotstand und Systementwicklung“ – unter diesem vielsagenden Titel fand jetzt die Frühjahrstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit e.V. (BAG-BEK) an der Universität Vechta statt. Zur Begrüßung umriss die Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Tina Friederich die wichtige Rolle der BAK-BEK als zentrale Plattform für die Vernetzung und den interdisziplinären Diskurs aller Akteur*innen im Feld der frühkindlichen Bildung.

Weiterlesen

Die Zukunft des Kita-Systems einmal ganz kreativ und ohne Schere im Kopf zu durchdenken und zu durchspielen – das war das Ziel einer dreitägigen Zukunftskonferenz der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit e.V. (BAG-BEK) in Kassel, an der rund 140 Teilnehmer*innen aus allen Ebenen der Frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung teilnahmen.

Weiterlesen

Die bundesweite AG Fachberatung, der BAG-BEK, in der Fachberater*innen aus allen Bundesländern trägerübergreifend gemeinsam mit Forscherinnen, Vernetzungskoordinatorinnen und Gewerkschafterinnen arbeiten, hat sich zur Aufgabe gemacht, die Professionalisierung der Fachberatung voranzutreiben. Ein wichtiger Baustein dazu ist die Verständigung über das Selbstverständnis von Fachberatung, und die professionelle Identität von Fachberater*innen.

Weiterlesen